Teilnahme am Gutschein-System

Aufgepasst! Der CSA hat gewöhnlich eine Gültigkeit von 12 Monaten ab dem Datum des Antrages. Bitte beachten Sie dass die Zukunftskasse den Vertrag nicht rückdatieren kann (z.B. für eine Gültigkeit ab dem 2.3. wann der Antrag am 13.6. gestellt wurde).  

Die nichtansässige Arbeiter die die Gutscheine für ihre Kinder in Anspruch nehmen möchten, müssen eine Beitrittskarte bei der Zukunftskasse anfragen. Diese Beitrittskarte wird nach Unterzeichnung eines Beitrittsvertrags mit der Zukunftskasse kostenlos ausgestellt.

Um diesen Beitrittsvertrag oder eine Erneuerung dieses Beitrittsvertrages zu beantragen, haben Sie 2 Möglichkeiten:

- Sie füllen das entsprechende Formular aus, legen die erforderliche Belegscheine dazu und schicken den Antrag an die Zukunftskasse (CAE-Service CSA; BP394; L-2013 Luxemburg),

- Sie stellen den Antrag über den Vorgang „Gutscheine für ausserschulische Betreuung“, den Sie in Ihrem gesicherten privaten Bereich auf MyGuichet.lu finden.

 

Eine Übermittlung von Dokumenten ist per Post möglich oder ebenfalls elektronisch indem, indem Sie hier klicken.

Das Versenden von Dokumenten auf elektronischem Wege ist nur für bereits bestehende Akten möglich, für die bereits ein formgerechter Antrag bei der CAE gestellt wurde. Sie müssen im elektronischen Formular unter „Art der Leistung“ die Rubrik „Gutscheine für Kinderbetreuung“ auswählen und Sie können Ihre Belege am Ende des Vorgangs über die Schaltfläche „Einen Beleg hinzufügen“ anhängen.

 Der Antrag ist kostenlos und kann das ganze Jahr über gestellt werden. Bitte beachten Sie, dass keine Karten mehr ausgestellt werden.

 

 

Bedingungen

  • Der nichtansässige Arbeiter muss in Luxemburg  pflichtversichert sein;
  • Für sein Kind, für das er die Gutscheine beantragt muss er Kindergeld beziehen (von der Zukunftskasse oder von einer internationalen Organisation).

 

Die Dokumente die Sie vorzeigen müssen hängen von Ihrer Situation ab.  

Zum letzten Mal aktualisiert am